Literarisches Lernen mit der Buchreihe «Rosie und Moussa»

Eine Buchreihe als Klassenlektüre eröffnet viele Möglichkeiten für differenzierte und individuelle Zugänge und bietet zahlreiche Anlässe zum literarischen Lernen.

Inhalt

Freundschaft / Familie / Alltag / Abenteuer

So ein Abenteuer! Eigentlich wollten Rosie und Moussa nur kurz aufs Dach, weil man von dort die ganze Stadt und bis zum Meer sehen kann. Doch die beiden werden aus Versehen ausgesperrt. Von ihrer Mutter aber weiß Rosie, dass es immer eine Lösung gibt, für alles ... Anrührend und spannend und mit vielen Bildern erzählt - solch eine Geschichte über die Freundschaft zweier Großstadt-Kinder ist selten.

Vorteil

Kinder können verschiedenen Bücher parallel lesen und im Austausch mit Gruppen und der ganzen Klasse doch einen gemeinsamen Kristallisationspunkt haben. So lassen sich individuelle Zugänge mit gemeinsamen Erfahrungen verbinden. Während in den einzelnen Bänden unterschiedliche Handlungen und Entwicklungen dargestellt werden, gibt es auch Konstanten:  Personen, Handlungen, sprachlich-stilistische Elemente, latente Themen. Hierin liegen die besonderen Chancen für literarisches Lernen. In Klassengesprächen können Kinder unterschiedliche Sichtweisen auf die gleichen Figuren zusammenstellen und so die Figuren differenziert psychologisch erkunden (vgl. Spinner 2007, S. 7f) Grundschule Deutsch : Literarisches Lernen Nr. 48 (2015)

Folgende Exemplare stehen in unserer Klassenlektüre zur Verfügung:

25 Rosie und Moussa
  6 Rosie und Moussa. Beste Freunde für immer
  6 Rosie und Moussa. Der Brief von Papa

Material

Grundschule Deutsch : Literarisches Lernen Nr. 48 (2015)
Rosie und Moussa im Unterricht (Beltz Verl.)
Hörspiel: https://www.srf.ch/sendungen/zambo/rosie-und-moussa
Lesequiz: http://www.lesequiz.ch/home/buch/359/359.htm

Lehrplan21

2. Die Schülerinnen und Schüler können über literarische Texte und die Art, wie sie die Texte lesen, ein literarisches Gespräch führen. Sie reflektieren dabei, wie sie die Texte verstehen und die Texte auf sie wirken.

Dokumentationszentrum der Pädagogischen Hochschule, 2018
PHFR 315/31
5H - 6H
URL RERO