Archiv: Dezember 2015

Entdecken Sie eine Auswahl der Neuerwerbungen des Dokumentationszentrums.
Die Verlinkungen in den Katalog funktionieren nicht mehr, da wir die Suchoberfläche gewechselt haben.

Mit Hilfe der drei Menüpunkte können Sie die Anzeige gezielt nach Stufe und Fach einschschränken.

Lesen differenziert : ab Klasse 2 : Texte und Aufgaben zum Erwerb von Lesestrategien

101 Kopiervorlagen mit Hör-CD

Hinter „Lesen differenziert • ab Klasse 2“ steckt eine große Vielfalt an Lese- und Hörtexten, die durch differenzierende Aufgabenblätter ergänzt wird. Der Ordner bietet Ihnen die perfekte Unterstützung, um die Lesefähigkeiten der Kinder stetig weiterzuentwickeln und allen Kindern in heterogenen Klassen gerecht zu werden.

Für Sie als Lehrkraft entfällt eine aufwendige Vorbereitungszeit, da die Texte und Aufgabenblätter perfekt vorbereitet und flexibel einsetzbar sind.

Julia Kamps, Andrea Muschkowski, Ulrike Potthoff, Finken, 2014
PHFR 803.72 (06) FINK (PS grün)
ab 2. Klasse
  • Sprache: Deutsch
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Akim rennt

SchlagwÖrter:

"Bilderbuch", "Junge", "Krieg", "Flüchtling", "Familie", "Soziales"

Akim und andere Kinder spielen mit ihren Booten am Fluss. Flugzeuge tauchen auf, danach ist das Dorf zerstört. Akim sucht seine Familie vergeblich. Bei Überlebenden findet er kurz Unterschlupf, dann wird er von Soldaten verschleppt. Er entkommt und stösst zu einer Flüchtlingsgruppe. Im Lager einer Flüchtlingsorganisation wird für alle gesorgt. Eines Tages taucht Akims Mutter dort auf und schliesst Akim in ihre Arme.

Das ganze Elend des Krieges und der Flucht wird mit Bleistift- und Pinselstrich eindrücklich und berührend vor Augen geführt.

Claude K. Dubois, Moritz Verlag, 2014
PHFR 323.1 (gelb)
KG bis 6. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Am Fusse der Festung : Begegnungen vor Europas Grenze

Schlagwörter:

"Migration", "Flüchtling", "Afrika", "Europa", "Erlebnisbericht", "Politik"

Sie sitzen in Marokko, oft jahrelang. Sie wollen nach Europa, es sind nur 14 Kilometer übers Meer. "Europa": Synonym für ein Leben in Würde und Freiheit. Dafür haben sie viel gelitten auf ihrer Reise aus Ländern südlich der Sahara: getreten, halb tot geschlagen, vergewaltigt und beraubt. Und nun am Rande der Festung Europa. Einige schaffen es, andere versuchen es immer wieder, viele ertrinken. In Marokko führen sie ein Leben am Rande der Gesellschaft, arm, illegal, als Schwarze diskriminiert. Marokko erhält von Spanien Geld, um sie an der Flucht zu hindern. Der Schweizer Johannes Bühler hat die Geschichten aufgeschrieben, die ihm 15 dieser "Reisenden" erzählt haben.

Johannes Bühler, Schmetterling Verlag, 2015
PHFR 323.1 (blau)
Lehrpersonen
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

Beten im Kindergarten

Anleitungen, Rituale und Gebete

Aus der Reihe Praxis Religionspädagogik in der Kita

Für eine vielfältige Gebetspraxis im Kindergarten bietet dieser Praxisband für Kita-Teams wertvolle Impulse und Umsetzungsideen:

  • Reflexion: Was heißt "beten" für mich? Was passt zu mir? Was geht gar nicht?
  • Die Mischung machts: Grundgebete, freie Gebete, Gebete aus der Tradition und modernes Beten
  • Beten im Alltag: Am Morgen im Stuhlkreis, bei Tisch, zu besonderen Anlässen, aus Freude, Dank, Bitte und Kummer
  • Gebete ganz praktisch: Gebetsrituale, -haltungen und -formen.      
Frank Hartmann, Don Bosco Medien, 2015
PHFR 268.4 (grün)
KG bis 2. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Billy feiert Geburtstag

Hamster Billy richtet an seinem Geburtstag ein Verkleidefest für seine Freunde aus. Billy wünscht sich nicht nur Haselnüsse zum Geburtstag, sondern auch ein Verkleidefest. Bis es so weit ist und er bis spät in den Abend hinein mit seinen Freunden feiern kann, gibt es eine Reihe von Hindernissen zu überwinden. So ist auf einmal der winzig kleine Helmut verschwunden. Den wird doch nicht Jack, der Geier, geholt haben?!
Das vierte Abenteuer um Billy ist erneut wunderbar witzig, sprachlich geschliffen und dabei auch noch spannend: Ideale Vorleselektüre!

Angeschaffte Bilderbücher 2015

Catharina Valckx, Moritz-Verl., 2014
PHFR VALC
KG bis 2. Klasse
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Blue-Bot – Programmierbare Roboter

Robotik im Unterricht

Mit Hilfe von programmierbaren Robotern können SuS auf spielerische Art und Weise erste Erfahrungen im Programmieren sammeln. Zudem lernen SuS durch analytisches und logisches Denken vorauszudenken, Geschehnisse einzuschätzen und entsprechende Entscheidungen abzuleiten. Insgesamt entwickeln SuS, meist in Gruppenarbeit, nach und nach eigene Strategien, um Probleme zu lösen.

Was ist ein Blue-Bot?

Der Blue-Bot ist ein Bodenroboter. Er kann über sieben Tasten (vorwärts, rückwärts, links, rechts, Start, Pause, löschen) programmiert und gesteuert werden und eignet sich vor allem für den Einsatz in Zyklus eins (Kindergarten, 1.-2. Klasse).

Weitere Informationen

Dokumentationszentrum der Pädagogischen Hochschule, 2015
PHFR M2.3
KG. bis 2. Klasse
  • M+U: Natur und Technik
  • Anschauungsmaterial, Themenkoffer
  • Non-Books
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Der Wolkenkratzer schwingt die Bürste : Wirklich verrückte Berufe

In der Hoffnung, einen Schatz zu finden, graben die beiden Freunde Sam und Dave ein tiefes Loch. Dabei graben sie sich an wahrhaftigen Schätzen vorbei, bis sie völlig erschöpft einschlafen. Im tiefen Schlaf fallen sie durch die Unendlichkeit. Und wo wachen sie wieder auf? Da, wo ihnen alles vertraut ist.Zu Hause, wo es Schokomilch und Tierkekse gibt.

Angeschaffte Bilderbücher 2015

Hubert Schirneck, Annette Betz, 2015
PHFR 331 (gelb)
3 bis 6. Klasse
  • M+U: Person und Gemeinschaft
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Die Geschichtenmaschine

Elliott hat einen wunderbaren Beruf. Und zwar einen, den die meisten Kinder ausüben. Zumindest heimlich. Elliott ist nämlich ein ... Finder! Was kann es schließlich Spannenderes geben, als geheimnisvolle Dinge aufzuspüren, mit der Taschenlampe, im Keller, zwischen Spinnweben und alten Kartons. Dort findet Elliott eines Tages eine seltsame Maschine. Die ist grauschwarz, mit rätselhaften Tasten und ohne einen Knopf zum An- und Ausstellen - und sie blinkt und brummt auch nicht. Was das wohl sein mag? Per Zufall findet der kleine Finder heraus, dass die Maschine Buchstaben produzieren kann. Doch leider kennt er sich mit Buchstaben nicht so wirklich aus und so produziert die Maschine seltsame Wörter wie "Wüarstchen" oder "Kefaa". Ob das nun wirklich Geschichten werden können? Elliott findet es heraus...

Angeschaffte Bilderbücher 2015

Tom McLaughlin, Bohem, 2014
PHFR 803.71
KG. bis 2. Klasse
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Die grosse Methodenfundgrube Sport : das Praxishandbuch für Schule und Verein

Nicht nur beim Fußball (und insbesondere bei WM-Endspielen) gilt: Manchmal braucht es einfach eine geniale Idee, um das Spiel für sich zu entscheiden. Auch mit dieser Spiele-Fundgrube für alle Standardbereiche des Sportunterrichts gelingt garantiert der Volltreffer! Die umfassende Spielesammlung lässt keine Wünsche offen und liefert clevere und bewährte Spiele und Übungen, die passgenau Bewegung in Ihre Sportstunden bringen. Ob zum Aufwärmen, für zwischendurch, zum Trainieren von Reaktion und Schnelligkeit oder zur Steigerung der Fitness; ob Ballspiele, Gruppenspiele oder Angebote rund ums Laufen, Springen und Fangen: Alle Methoden werden durch kurze, klare Anleitung erläutert und mit anschaulichen Fotos und Skizzen illustriert. Dabei sind die frischen Ideen dieses Handbuchs überall treffsicher einsetzbar: Sie lassen sich sowohl im Sportunterricht in der Schule als auch im Vereinssport direkt umsetzen und eignen sich für kleinere ebenso wie für größere Gruppen. Allgemeine (Unterrichts-)Tipps vervollständigen das Komplettpaket. So machen Sie selbst aus den Sportmuffeln unter den Kindern und Jugendlichen spielerisch echte Bewegungsfans!

Christian Koch, Verlag an der Ruhr, 2015
PHFR 796 (06) rot
5. bis 9. Klasse
  • GBM: Bewegungs- und Sporterziehung
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Conducta

Kubanisches Kino: Chala und Carmela sind ein ungleiches Paar und halten in Conducta doch durch dick und dünn zusammen. Chala ist ein gerissener Junge, der in der Schule gerne seine Spässe treibt und durch vorwitzige Sprüche glänzt. Auf dem Heimweg schliesst er mit seinen Freunden riskante Wetten ab, versprüht vor den Mädchen seinen unwiderstehlichen Charme – oder hilft seiner Lehrerin Carmela beim Einkauf. Diese amtet als solche schon seit den ersten Tagen der kubanischen Revolution mit Leidenschaft, steht jetzt kurz vor der Pensionierung und lehnt sich gegen absurde bürokratische Beschlüsse ebenso auf wie gegen Wertezerfall, der die aufgeriebene Gesellschaft ergriffen hat.

Auch Chala ist nicht nur das unbeschwerte Kind; er muss neben der Schule auch für seine Mutter sorgen, der das Leben entglitten ist. Fast zwangsläufig kommt er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Als ihn die Schulleitung wegen seines Verhaltens ins Heim stecken will, zieht Carmela alle Register. Sie weiss, dass nicht das Kind, sondern das System das Problem ist.

Trigon-Film, 2015
PHFR 37 (blau)
Lehrpersonen
  • Medien, Kommunikation (IKT)
  • Non-Books
  • Spielfilme
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Eine Giraffe im Regen - Une girafe sous la pluie

Thema Flüchtlinge einmal ein wenig anders präsentiert:

In Djambali wird das ganze Wasser dafür benutzt, das Luxusschwimmbad des Löwenkönigs zu versorgen. Eine waghalsige Giraffe beschliesst, dass diese Lage schon zu lange andauert. Ihre Tat hat schwerwiegende Folgen: nun wird sie aus ihrem Land ausgewiesen...

Und wie geht es weiter???

Come and see, [2010?]
PHFR 323.1 (gelb)
3. bis 6. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • Non-Books
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

DVD : Flucht ins Ungewisse : Bahar im Wunderland

Schlagwörter:

"Flüchtling", "Migration", Asyl", "Menschenwürde"

Im Zentrum der Produktion steht der Film 'Bahar im Wunderland', Träger des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises 2014 (Kategorie Bildung). Er erzählt die Geschichte von Bahar und ihrem Vater, zwei Menschen auf der Flucht. Auf illegalem Weg nach Deutschland gelangt, versuchen sie sich 'unsichtbar' zu machen. Doch als der Vater von der Polizei verhaftet wird, ist das Mädchen auf sich allein gestellt. Bahar begibt sich auf die Reise durch eine für sie völlig fremde Welt. Der Film vermittelt durch seine ausdrucksstarke Bildsprache, wie sich das Leben als Flüchtling anfühlt, erzählt aber auch von der Macht der Fantasie. Die Produktion bietet so zahlreiche Ansatzpunkte, um Themen wie Flucht, Migration, Asyl und Menschenwürde anzusprechen.

DVD-ROM-Teil: 8 Arbeitsblätter PDF, 8 Arbeitsblätter Word, 12 Bilder,...

FWU, 2015
PHFR 323.1 (rot)
6. bis 9. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • Non-Books
  • Spielfilme
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Flüchtlinge : vom Weggehen und Ankommen

Schlagwörter:

"Flüchtling", "Asylverfahren", Afghanistan", "Mali", "Deutschland", "Soziale Integration", "Politische Bildung"

Der Film zeigt die Prozedur, die ein Asylbewerber in Deutschland anno 2015 durchläuft, um ein dauerhaftes Bleiberecht zu erhalten, von der Erstaufnahmeeinrichtung bis hin zur Anhörung.

Doch damit beginnt erst der wichtigste Part: die Integration in die neue Gesellschaft, teilweise mit anderen Werten und Lebensweisen als in vielen der Herkunftsländer.
Faizullah aus Afghanistan und Pamodou aus Mali geben uns einen Einblick in ihr Leben, von den unerträglichen Bedingungen und Gefahren in der alten Heimat bzw. auf der Flucht bis hin zu ihren Bemühungen um Anschluss, bei denen sie sowohl Hilfe aus auch Vorurteilen begegnen.

Im ausführlichen Datenteil der DVD finden sich 165 Seiten Unterrichts- und Begleitmaterial.

MedienLB, 2015
PHFR 323.1 (rot)
7. bis 9. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • Non-Books
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Frau Müller muss weg!

Bei einem außerplanmäßigen Treffen mit der Klassenlehrerin Frau Müller gibt es einiges zu bereden. Die Kinder sind mit unmöglichen Zensuren nach Hause gekommen. Wie sollen sie es denn mit so einem Übergangszeugnis aufs Gymnasium schaffen? Höchste Zeit, mal ein ernstes Wort mit Frau Müller zu reden. Die knallharte Karrierefrau Jessica Hövel erklärt sich schnell selbst zur Sprecherin der Elterngruppe. Dem arbeitslosen Wolf Heider passt das nicht in den Kram und er versucht, die Diskussion immer wieder auf sich und sein Kind zu lenken. Dem Ehepaar Patrick und Marina Jeskow geht es vor allem um die Ausgrenzung ihres begabten Sohnes, während die alleinerziehende Mutter Katja Grabowski nur aus Solidarität mitgekommen ist, denn ihre Tochter ist die Klassenbeste. Doch Frau Müller hat keinesfalls vor, die Klasse abzugeben. Stattdessen konfrontiert sie die ahnungslosen Eltern mit dem Verhalten ihrer Kinder. Plötzlich muss sich nicht mehr Frau Müller rechtfertigen, sondern es sind die Eltern, die ob ihrer eigenen Versäumnisse in Erklärungsnot geraten…

Constantin Film, 2015
PHFR 37 (blau)
Lehrpersonen
  • Medien, Kommunikation (IKT)
  • Pädagogik
  • Non-Books
  • Spielfilme
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Jüdische Lebenswelt

Der Film präsentiert die wesentlichen Merkmale und Rituale des jüdischen Glaubenslebens

Thora, Talmud und die Funktion des Rabbiners werden erklärt. Ein Kapitel behandelt den jüdischen Lebenszyklus mit Geburt und Beschneidung, Bar und Bat Mizwa, Ehe und Tod. Verständlich werden die Regeln für koscheres Essen dargelegt und Gottesdienste sowie der Schabbat in all seinen wesentlichen Elementen beleuchtet. Weitere Themen sind das sichtbare Judentum mit Tallit und Kopfbedeckungen und die Unterschiede zwischen orthodoxen Juden und reformorientierten Strömungen.

Auch online auf laPlattform.ch verfügbar

didactmedia, 2015
PHFR 296 (rot)
5. bis 7. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • Non-Books
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Muslimische Lebenswelt

Der Film präsentiert die wesentlichen Merkmale und Rituale des islamischen Glaubenslebens

Die didaktische DVD „Muslimische Lebenswelt“ bringt Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe die wesentlichen Merkmale und Rituale des muslimischen Glaubenslebens nahe. Zunächst stellt die DVD die monotheistische Religionslehre mit dem einen Gott Allah, mit dem Koran, seinen fünf Säulen und den Suren sowie der Sunna vor. Bedeutung und Ausübung von Gebet und Glaubensbekenntnis werden erläutert. In einem weiteren Kapitel steht der muslimische Lebenszyklus mit Geburt und Beschneidung, Moralvorstellungen und Ehe sowie der Tod mit Beerdigungsritualen im Mittelpunkt. Verständlich werden die Regeln für Essen und Trinken sowie für die Bekleidung mit Kopftuch und Burka dargelegt.

Auch online auf laPlattform.ch verfügbar

didactmedia, 2015
PHFR 297 (rot)
6. bis 8. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • Non-Books
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Remo Largo - Ein Leben für unsere Kinder

Wer Kinder hat, der kennt sie: Die Bücher von Remo Largo, «Babyjahre» «Kinderjahre», «Schülerjahre», «Jugendjahre» stehen bei allen im Regal, die vor der Herausforderung stehen, Kinder gross zu ziehen.
Wer aber ist Remo Largo? Was hat ihn zu einem der wichtigsten Erziehungsexperten im deutschsprachigen Raum gemacht? Und wieso ist sein Blick auf Kinder so anders? In diesem Film lernen wir den Autor, Arzt, Forscher und Familienmenschen kennen, einen ebenso kompetenten wie bescheidenen Mann, der sich sein Leben lang mit der Frage beschäftigt hat: Wieso ist die menschliche Entwicklung so vielfältig und was folgt daraus für unser Leben.

Elite Film, 2015
PHFR 159.92 (blau)
Lehrpersonen
  • Pädagogik
  • Non-Books
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

DVD : Verdacht

EVA GRUBER (40) und ihr Mann MAX (45) führen ein unaufgeregtes Eheleben. Beide sind in der St. Galler Kulturszene fest etabliert; er als Künstler und unkonventioneller, aber beliebter Zeichnungslehrer, sie als reflektierte Kulturjournalistin. Gerade hat Max eine Skulptur für ein Altersheim fertiggestellt und die Feier dazu steht an.
Doch an der von seiner Frau organisierten Party taucht der Künstler selber nie auf. Max wurde von einer jungen, ambitionierten Staatsanwältin verhaftet. Der Vorwurf des Missbrauchs steht im Raum. Max‘ Rechtfertigungsversuche werden schnell beiseite gewischt. Und dass Max in seinem Unterricht oft den Lehrplan sehr eigenwillig interpretiert hat und auch vor expliziten Kunstexkursen nicht zurückschreckte, macht seine Lage noch verfänglicher. Für Eva jedoch sind die Vorwürfe genauso wie für Max völlig unhaltbar. Vielmehr sieht Eva die mediale und soziale Hetze auf ihren Mann als Resultat eines zunehmend übersensibilisierten, heuchlerischen Umgangs der Gesellschaft mit dem Thema Sexualität. Eva macht sich also auf, ihrem Mann zu helfen und Beweise dafür zu finden, dass hier ein grober Justizirrtum, wenn nicht gar Rechtsmissbrauch vorliegt. Doch plötzlich muss sie erkennen, dass auch ihr Mann ihr gegenüber nicht immer ganz ehrlich war.

Praesens-Film AG, 2015
PHFR 37 (blau)
Lehrpersonen
  • Medien, Kommunikation (IKT)
  • Non-Books
  • Spielfilme
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

Fröhliche Weihnachten Yara!

Schlagwörter:

"Weihnachten", "Soziales", "Freundschaft", "Gesellschaft", "Flüchtling"

Vier Kinder setzen sich für die Flüchtlingskinder im Dorf ein und planen eine Weihnachtsfeier im Flüchtlingsheim. Ihre Ideen und ihr Einsatz stecken die Erwachsenen an.

Klara und Maxi und ihre Freunde Jonas und Luisa wollen zu Weihnachten 4 Flüchtlingskinder beschenken. Die Frage nach dem Geschenk ermuntert sie, mehr über die Kinder zu erfahren. Sie suchen das Flüchtlingsheim auf, lernen dort eine ehrenamtlich arbeitende Frau kennen und kommen nun regelmässig, um mit den Kindern zusammen zu sein und ihnen beim Einleben zu helfen.

Matthias Morgenroth, Ernst Kaufmann Verlag, 2015
PHFR 264.1 LITE
3. bis 4. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Gesundheitsförderung für Lehrpersonen und Schulleitungen

Ein Praxishandbuch für eine gute Schulentwicklung

Wer im Lehr- und Schulleitungsberuf gesund bleiben möchte, trägt nicht alleine die Verantwortung dafür, sondern ist darauf angewiesen, dass auch institutionelle Rahmenbedingungen gesundheitsfördernd gestaltet werden. Dieses Handbuch legt einen stärken-, lösungs- und ressourcenorientierten Blick auf die schulische Gesundheitsförderung für Lehrpersonen und Schulleitungen. Dabei zeigt es den Zusammenhang zwischen Gesundheitsförderung und Schulentwicklung auf. Die vorliegenden Beiträge stammen von verschiedenen Expertinnen und Experten im Bereich «Schule und Gesundheit» des deutschsprachigen Raums.

Department Bildung Kultur und Sport Aargau, Departement Gesundheit und Soziales Aargau, hep, 2015
PHFR 371.12 GESU (blau)
Lehrpersonen und Schulleitungen
  • Pädagogik
  • Psychologie
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

Gott im Kindergarten

Gottesbilder entdecken und erleben

Aus der Reihe Praxis Religionspädagogik in der Kita

Der Glaube an Gott kann eine wichtige Ressource für die psychische Widerstandsfähigkeit (Resilienz) sein. Wenn ErzieherInnen Kinder bei der Entwicklung einer persönlichen Gottesbeziehung unterstützen möchten, begleitet sie dieser Praxisband mit wertvollen Impulsen und Umsetzungsideen:

  • Die vielen Gesichter Gottes: Gott ist immer ganz anders, als wir denken.
  • Biblische Bilder: Was machen wir mit dem zornigen und strafenden Gott?
  • Meine Gottesbilder: Woher kommen sie? Mit welchen lebe ich gern?

Welches davon möchte ich ablegen, welches weitergeben?

Frank Hartmann, Don Bosco Medien, 2015
PHFR 231 (grün)
KG bis 2. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Inklusiv unterrichten : jedem Schüler gerecht werden : mit Lernschwierigkeiten und ihren Ursachen umgehen

Förderbedarfe erkennen und darauf eingehen - dieses Buch hilft Ihnen dabei. Die Autorinnen verfügen über psychologische sowie schulpraktische Erfahrung und stellen zunächst die wichtigsten Beeinträchtigungen wie ADHS, Ängste, Störungen des Sozialverhaltens sowie sonderpädagogische Förderschwerpunkte vor. Sie geben anschließend viele Tipps, Beispiele und Anregungen, wie Sie Ihre Schüler/innen entsprechend unterrichten und begleiten können.
Mit vielfältigen Materialien zum Download.

Verena Haider ..., Cornelsen, 2015
PHFR 376 HAID
7. bis 9. Klasse
  • Pädagogik
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

KinderKunst : Das Mitmachbuch für den Kindergarten

Skulptur, Malerei, Zeichnung, Druck, Recycling - künstlerische Techniken kindgerecht entdecken und erproben.
Viele in der Praxis erprobte, maximal einstündige Projekte und zahlreiche Tipps für die Gruppenarbeit.

Claudia Scholl, Haupt Verlag, 2015
PHFR 741 (grün)
KG bis 2. Klasse
  • GBM: Bildnerisches Gestalten
  • GBM: Technisches Gestalten
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

KlassenSpiele : Bewegung im Klassenzimmer und auf dem Schulhof

Der Spielemix im flexiblen Format

Eine Sammlung von Spielen...

  • die auch unter den engen räumlichen Bedingungen im Klassenraum durchgeführt werden können; 
  • die in der Praxis entstanden ist und bewährte sowie neue Spiele enthält; 
  • deren Spielverläufe so kurz beschrieben sind, dass Sie diese auch noch auf dem Weg in die Klasse überfliegen können; 
  • für die Sie kaum Materialien und so gut wie keine Vorbereitung benötigen; 
  • mit Spielmaterialien, Spielvarianten sowie einem Planungsschema für eine Spielkette im Download-Bereich.

Eine flexible Spielesammlung für Lehrkräfte, die in den Klassen 1-6 unterrichten und neben Bewegung auch jede Menge Spielspaß ins Klassenzimmer bringen möchten.

Ulrich Baer und Marietheres Waschk, Kallmeyer und Klett Verlag, 2014
PHFR 796 (06) (gelb)
1. bis 6. Klasse
  • GBM: Bewegungs- und Sporterziehung
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Klassensprecher, Klassenrat und Schülerparlament : Praxisanleitungen zur Demokratieerziehung in der Grundschule

Miteinander und voneinander lernen, einander mit Rücksicht und Toleranz begegnen, aktiv mitbestimmen und Demokratie leben: All das will erst einmal gelernt werden. Damit aus Kindern einmal mündige Bürger werden, leisten Sie als Lehrer wertvolle Erziehungsarbeit – und die kann und sollte durchaus schon ab Klasse 1 beginnen. Diese Materialien geben Ihnen alles Notwendige an die Hand, um demokratisches Handeln bereits ab der 1. Klasse anzubahnen: von der Etablierung von Klassenregeln über die Wahl eines Klassensprechers bis hin zur Einführung eines Klassenrats bzw. Schülerrats oder eines Schülerparlaments. Regeln und Rituale machen die Schüler zu einer echten Gemeinschaft, die Kinder übernehmen Verantwortung und bringen sich ein.

Ingrid Schumacher, Verlag an der Ruhr, 2015
PHFR 371.5 SCHU
1. bis 4. Klasse
  • Pädagogik
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Kompetenzorientierte Aufgaben gemeinsam gestalten - Einblick in ein Entwicklungsprojekt zum altersdurchmischten Lernen

Aus der Forschung ist bekannt, dass altersdurchmischtes Lernen dann gelingt, wenn der Unterricht und die Unterrichtsmaterialien optimal auf die heterogene Lerngruppe abgestimmt sind. Wie dies in der Praxis realisiert werden kann, zeigt die Publikation über ein Entwicklungsprojekt der PHBern und der Primarschule Lindenfeld in Burgdorf. Im Zentrum stehen drei von Lehrpersonenteams gemeinsam mit PH-Fachexperten entwickelte Lernumgebungen, deren Durchführung beobachtet, dokumentiert und ausgewertet wurde. Ein spannender Einblick in gelingende adL-Praxis.

Ursula Fiechter,..., Schulverlag plus, 2015
PHFR 371.2 FIEC
1. bis 6. Klasse, Lehrpersonen
  • Pädagogik
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Krimskrams finden und was draus machen : Das Sammelsurium-Schnipsel-Mitmach-Buch

Ein kreatives Bastelbuch für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren: Überall findet sich Krimskrams, aus dem man was Neues machen kann. Mit dem gefundenen Sammelsurium recyceln, bauen, erfinden, zeichnen, schreiben, schnipseln und ins Buch einkleben.
Mitmachen? Kann jeder. Denn in diesem Buch gibt’s jede Menge Platz zum Zeichnen, Träumen, Planen und Kritzeln.

Claudia Huboi, Haupt Verlag, 2015
PHFR 745.5 (blau)
1. bis 6. Klasse
  • GBM: Bildnerisches Gestalten
  • GBM: Technisches Gestalten
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Lesen differenziert 3/4 : Texte und Aufgaben zur Vertiefung des Leseverständnisses

98 Kopiervorlagen mit Hör-CD

Hinter „Lesen differenziert • Klasse 3/4“ steckt eine große Vielfalt an Lese- und Hörtexten, die durch differenzierende Aufgabenblätter ergänzt wird. Der Ordner bietet Ihnen die perfekte Unterstützung, um die Lesefähigkeiten der Kinder stetig weiterzuentwickeln und allen Kindern in heterogenen Klassen gerecht zu werden.

Für Sie als Lehrkraft entfällt eine aufwendige Vorbereitungszeit, da die Texte und Aufgabenblätter perfekt vorbereitet und flexibel einsetzbar sind.

Julia Kamps, Andrea Muschkowski, Ulrike Potthoff, Finken, 2015
PHFR 803.73 (06) FINK (PS gelb)
3./4. Klasse
  • Sprache: Deutsch
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Ludwig I. : König der Schafe

Durch einen Windstoss kommt Ludwig das Schaf ganz unverhofft zu einer blauen Krone. Und damit auch zu königlichen Würden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Ludwig noch auf der Wiese graste. Jetzt ist er Ludwig I., König der Schafe.

Ludwig nimmt seine Aufgabe ernst. Er benimmt sich in allen Belangen, wie sich ein Herrscher zu benehmen hat. Er lässt die Schafe aufmarschieren und richtet hie und da das Wort an seine Untertanen. Und nur die schönsten Schafe dürfen in seinem Dunstkreis grasen. Doch dann, eines Tages, geschieht etwas. Ein heftiger Sturm fegt übers Land. Und siehe da, aus Ludwig I. wird wieder Ludwig das Schaf. Und am Horizont taucht ein neuer König auf ... allerdings ist es diesmal kein Schaf!

Angeschaffte Bilderbücher 2015

Olivier Tallec, NordSüd Verlag, 2015
PHFR TALL
ab 5 Jahre
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Mein Freund Salim

Schlagwörter:

"Flüchtling", "Freundschaft", "Soziales", "Junge", "Abenteuer"

Hannes und seine Schwester Tammi sind meistens ein gutes Team. Doch eines Tages entdecken sie einen Jungen, der eine Mädchenjacke trägt und nicht zur Schule geht. Gemeinsam verfolgen sie ihn und finden heraus, dass er auf dem Spielplatz in einem verrottenden Schiff "wohnt", wo er all sein Hab und Gut untergebracht hat.. Als sie sich dem Jungen, der Salim heisst, nähern, wird ihnen schnell klar, dass er Aussergewöhnliches erlebt hat. Auf der Flucht aus Syrien hat er seine Familie verloren und ist durch zahlreiche grausame Erlebnisse traumatisiert. Doch Freunde können viel bewirken ...

Uticha Marmon, Magellan, 2015
PHFR 323.1 (gelb)
ab 10 Jahre
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Mit Schülern klarkommen : Professioneller Umgang mit Unterrichtsstörungen und Disziplinkonflikten

Dieses Buch hilft, Störungen und Konflikte in der Klasse zu unterbinden und zu vermeiden.
Mit Schülern klarkommen stellt Präventions-, Unterstützungs- und Interventionsstrategien vor. Mit zahlreichen Übungen können Lehrende ihre eigene pädagogische Praxis reflektieren und professionalisieren - dabei helfen alltagsgerechte Beispiele, Fragebögen und Checklisten.

Gert Lohmann, Cornelsen, 2013
PHFR 371.5 LOHM
7. bis 9. Klasse, Sek 2
  • Pädagogik
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

MusAik

Das Lehrmittel «MusAik» unterstützt die Lehrperson bei der Vorbereitung und Durchführung des Musikunterrichts. In mehrjähriger Arbeit entwickelt, in der Praxis erprobt und wissenschaftlich abgestützt, ist es ausgerichtet auf den Lehrplan 21. Der Aufbau und die Ausgestaltung helfen Lehrpersonen mit unterschiedlichsten Voraussetzungen. Das umfangreiche vielseitige Angebot soll aber nicht täuschen. «MusAik» lässt auch viele Freiräume offen.

MusAik 1 : Musiklehrmittel Kindergarten, 1. und 2. Klasse
MusAik 2 : Musiklehrmittel 4. bis 6. Klasse

Barbara Merki, Eva Berger, Lehrmittelverlag St. Gallen, 2015
781 PS (07) grün und 781 PS (07) gelb
1. bis 6. Klasse
  • GBM: Musik, Tanz, Theater
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Sam und Dave graben ein Loch

In der Hoffnung, einen Schatz zu finden, graben die beiden Freunde Sam und Dave ein tiefes Loch. Dabei graben sie sich an wahrhaftigen Schätzen vorbei, bis sie völlig erschöpft einschlafen. Im tiefen Schlaf fallen sie durch die Unendlichkeit. Und wo wachen sie wieder auf? Da, wo ihnen alles vertraut ist.Zu Hause, wo es Schokomilch und Tierkekse gibt.

Angeschaffte Bilderbücher 2015

Mac Barnett, NordSüd Verlag, 2015
PHFR 11 (gelb)
3 bis 6. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Segnen im Kindergarten

Anlässe, Rituale und Gestaltungsideen

Aus der Reihe Praxis Religionspädagogik in der Kita

Segnen heißt, jemandem den Schutz Gottes zuzusprechen und ihn dadurch zu ermutigen und zu stärken. Wenn Kita-Teams Segensrituale im Kindergarten etablieren möchten, begleitet sie dieser Praxisband mit wertvollen Impulsen und Umsetzungsideen:

  • Meine Rolle: Darf ich das? Kann ich das? Will ich das?
  • Segnen im Gottesdienst: freie oder ritualisierte Segensworte?
  • Segnen im Alltag: z. B. Geburtstag, Wochenbeginn, besondere Umstände
  • Segnen ganz praktisch: Lieder und Worte, Gesten, Rituale, Haltungen.
Frank Hartmann, Don Bosco Medien, 2015
PHFR 268.4 (grün)
KG bis 2. Klasse
  • Religion, Ethik, Philosophie
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Themenkoffer : Soma-Würfel

Es gilt, aus 7 Einzelteilen einen Würfel zu bauen. Geduld ist gefragt, um eine der angeblich 240 Möglichkeiten zu entdecken. Doch kannst du auch die Badewanne nachbauen? Oder den Skorpion? Die Schlange? Das Bett? Räumliches Vorstellungsvermögen ist Plicht!

Inhalt des Themenkoffers:

30
1
1
1
60
40

Soma-Würfel (6x6x6cm)
Demonstrationswürfel (9x9x9cm)
1 Arbeitspass
Handreichung
Aufgabenkarten Somatricks I-III
Aufgabekarten Somafiguren

Betzold, [2013]
PHFR M3.1
3. bis 6. Klasse
  • Mathematik
  • Anschauungsmaterial, Themenkoffer
  • Non-Books
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Tsozo und die fremden Wörter

Schlagwörter:

"Junge", "Fremdes Land", "Umzug", "Entwicklung", "Freundschaft", "Flüchtling"

Tsozo zieht mit seinen Eltern weg aus seinem Dorf in ein anderes Land, in dem alles neu ist, vor allem aber die Sprache. Er versteht die fremde Sprache nicht, ist traurig und sehnt sich nach der alten Heimat. Seine Oma rät ihm am Telefon: Mach die Augen auf, spitze die Ohren und hab Geduld, dann wird die neue Sprache zu dir kommen. Auf dem Spielplatz lernt Tsozo drei Kinder kennen, von denen er die ersten Wörter lernt.
(Verlagsinformation)

Frank Kauffmann, Orell Füssli, 2015
PHFR
3. bis 4. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Über das Meer : mit Syrern auf der Flucht nach Europa

Schlagwörter:

"Flüchtling", "Schmuggel", "Erlebnisbericht", "Ausländerpolitik"

Im Frühsommer 2014 gaben sich der "Zeit"-Journalist Bauer und der tschechische Fotograf Stanislav Krupar als kaukasische Flüchtlinge aus. Sie wollten von Ägypten aus über das Mittelmeer nach Europa gelangen und wurden dabei mit vielen syrischen Flüchtlingen, die Sicherheit und Perspektiven suchten, zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammengeschweißt. Für viel Geld vertrauten sie sich Agenten, Schmugglern, Helfern an. Die Gruppen warteten angstvoll in verschiedenen Verstecken, wurden mehrmals entführt (um Lösegeld zu erpressen), schließlich auf dem Weg zu den Booten von der ägyptischen Küstenwache aufgegriffen. Bauer berichtet von den Motiven der Flüchtlinge, er schildert aufs Eindringlichste die Strapazen und Gefahren der Flucht.

Wolfgang Bauer, Suhrkamp Verlag, 2014
PHFR 323.1 (blau)
7. bis 9. Klasse, Lehrpersonen
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

Villa Obstkiste : Ein Recyclingbastelbuch für kleine Architekten und Möbeldesignerinnen

Ein Puppenhaus aus Recyclingmaterialien: Das ist die Villa Obstkiste!

Klare, kindgerechte Bauanleitungen - doch was wie wo in der Villa steht, entscheidet jedes Kind selbst.

Gebaut und eingerichtet ist diese nachhaltige Villa aus gebrauchten Materialien wie Flaschendeckeln, Schachteln, Stoffresten, Plastikschälchen und natürlich Obstkisten.

Ein Buch für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene, die gerne basteln und Spass daran haben, ihre Fantasie und Kreativität auszuleben.

Alexia Henrion, Haupt Verlag, 2015
PHFR 745.5 VERS
ab 7 Jahre
  • GBM: Bildnerisches Gestalten
  • GBM: Technisches Gestalten
  • GBM: Technisches Gestalten Textil
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)
  • 3. ZYKLUS (9H-11H)

Vorlesen üben mit Dialog-Geschichten : 15 kurze Lese-Stücke auf praktischen Textkarten

„Lesetheater“
Die witzigen Texte bieten einen einfachen Zugang und motivieren selbst lustlose Lesemuffel. Denn der Dialogcharakter der Geschichten verwandelt das Lesen in erlebnisreiche Rollenspiele, die sich auch für Inszenierungen eignen und damit das Vortragen vor einer Gruppe trainieren. Partnerkontrolle und inhaltliche Fragen sichern die Förderung des sinnerfassenden und sinngestaltenden Lesens. Und wenn ein Schüler trotzdem einmal nicht weiter weiß? Dann sorgen Hilfskarten zu den einzelnen Verständnisfragen gezielt für die Lösung der Probleme. Symbole erleichtern zudem das Zurechtfinden mit dem Material. Dank praktischer Textkarten mit farblichen Markierungen wissen die Schüler zudem immer ganz genau, wann sie was lesen müssen.

Katja Lenk, Verlag an der Ruhr, 2015
PHFR 803.72 (06) RUHR (grün)
1. bis 2. Klasse
  • Sprache: Deutsch
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)

Vorlesen üben mit Dialog-Geschichten : 15 kurze Lese-Stücke auf praktischen Textkarten

„Lesetheater“
Die witzigen Texte bieten einen einfachen Zugang und motivieren selbst lustlose Lesemuffel. Denn der Dialogcharakter der Geschichten verwandelt das Lesen in erlebnisreiche Rollenspiele, die sich auch für Inszenierungen eignen und damit das Vortragen vor einer Gruppe trainieren. Partnerkontrolle und inhaltliche Fragen sichern die Förderung des sinnerfassenden und sinngestaltenden Lesens. Und wenn ein Schüler trotzdem einmal nicht weiter weiß? Dann sorgen Hilfskarten zu den einzelnen Verständnisfragen gezielt für die Lösung der Probleme. Symbole erleichtern zudem das Zurechtfinden mit dem Material. Dank praktischer Textkarten mit farblichen Markierungen wissen die Schüler zudem immer ganz genau, wann sie was lesen müssen.

Katja Lenk, Verlag an der Ruhr, 2015
PHFR 803.73 (06) RUHR (gelb)
3. bis 4. Klasse
  • Sprache: Deutsch
  • Kinder – und Jugendliteratur
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)

Zuhause kann überall sein

Schlagwörter:

"Bilderbuch", "Fremdes Land", "Heimat", "Freundschaft", "Flüchtling"

Weil in ihrem Heimatland Krieg herrscht, ist die junge Ich-Erzählerin mit ihrer Tante in ein anderes Land gezogen. Die Leute, die Sprache, die Umgebung und sogar der Wind erscheinen ihr fremd. Im Park lernt sie ein einheimisches Mädchen und dessen Sprache kennen. Langsam lebt sie sich ein.

Irena Kobald, Knesebeck, 2015
PHFR 323.1 (gelb)
1. bis 4. Klasse
  • M+U: Länder, Zeiten, Menschen
  • 1. ZYKLUS (1H-4H)
  • 2. ZYKLUS (5H-8H)