Institut für Mehrsprachigkeit der Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Institut für Mehrsprachigkeit, Murtengasse 24, CH-1700 Freiburg
www.institut-mehrsprachigkeit.ch
email
T +41 (0)26 305 61 71 / 73

 

Das Institut für Mehrsprachigkeit widmet sich der Forschung auf dem Gebiet der Mehrsprachigkeit in ihren sprach­wissenschaftlichen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und pädagogischen Facetten. Forschungsschwerpunkte des Instituts sind insbesondere die Bereiche Schule und Unterricht, Migration, Arbeitswelt sowie Evaluierung von Sprachkompetenzen.
 
Das Institut für Mehrsprachigkeit wird von der Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg getragen. Die Tätigkeiten des Instituts für Mehrsprachigkeit werden massgeblich durch die Adolphe Merkle-Stiftung sowie die Stiftung für Forschung und Entwicklung der Mehrsprachigkeit des Staates Freiburg gefördert und finanziert. Das Institut hat zudem seit seiner Gründung wiederholt Förderungsgelder vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) erhalten.

Das Institut für Mehrsprachigkeit führt das Wissenschaftliche Kompetenzzentrum für Mehrsprachigkeit (KFM) des Bundes. Im Vordergrund der Arbeit des KFM stehen die Duchrführung von Forschungsprojekten und ein Dienstleistungsangebot.

Das KfM hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, insbesondere durch seine Forschungsprojekte einen wissenschaftlich und empirisch gestützten Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen rund um die Mehrsprachigkeit zu leisten. Dazu gehört auch, eine  kritisch – aktive Teilnahme an der gesellschaftlichen Diskussion zu Mehrsprachigkeitsthemen.

Eine vollständige Übersicht über die Forschungsprojekte des Instituts (inkl. der SNF-Projekte) und des Kompetenzzentrums kann auf folgender Seite abgerufen werden: http://www.institut-plurilinguisme.ch/de/content/laufende-projekte