Kolloquium Goffmann

Kolloquium am 4. September 2018

Erving Goffman und die Aushandlung schulischer Ungleichheiten
Kolloquium organisiert durch die FE Soziale Ungleichheiten, Vielfalt und schulische Institutionen (IDIS).

Vorstellung
Erving Goffman (1922-1982) hat bedeutend zur Erneuerung der Sozialwissenschaften beigetragen, indem er den Akzent auf die Soziologie des Alltags legte und damit die symbolischen Interaktionen ins Zentrum seiner Untersuchungen stellte. Dieses Kolloquium hat zum Ziel darüber nachzudenken, inwiefern Goffmans Arbeiten zum Verständnis der Schule beitragen, insbesondere zu einem vertieften Verständnis von sozialen Ungleichheiten, welche in den schulischen Räumen beobachtbar sind.

Programm
Sie finden das Programm des Kolloquiums hier.

Anmeldung
Anmeldung bis am 17. August 2018 mit dem Formular.

Praktische Informationen
Das Kolloquium findet im Gebäude HEP1 (Murtengasse 34-36) der PH Freiburg statt. Lage

Teilnahmegebühren (Pausen und Mittagessen inbegriffen)
Auswärtige Teilnehmende: Fr. 150.-
Mitarbeitende PH FR und Referierende: Fr. 0.- (die Einschreibung der Mitarbeitenden PH FR wird durch die PH FR übernommen)
Studierende PH FR (ohne Mittagessen): Fr. 0.-
Andere Studierende: Fr. 75.-

Zahlungsinformationen :

Postkonto : IBAN CH16 0900 0000 1700 2669 6

Pädagogische Hochschule, Murtengasse 36, 1700 Freiburg
Bitte im Feld "Mitteilungen" eingeben: Goffmann 2018
Zahlungsfrist: 27. August 2018
Ihre Anmeldung ist erst nach der Zahhlung der Teilnahmegebühr gültig.
Sie erhalten eineTeilnahmebestätigung während des Workshops.

Zeitplan
Dienstag, 4. September 2018 (9.00 bis 17.00 Uhr).

Kontaktadresse
hofstetterD@edufr.ch