Forschungseinheit Didaktik der Sprachen (DidaLang)

Die Forschungseinheit Didaktik der Sprachen entwickelt Forschungsprojekte, die auf Kenntnisse über den Spracherwerb/Sprachunterricht in Französisch und Deutsch als Schulsprachen (Erst-, Zweit- oder Drittsprache), sowie auf die Produktion von Lehrmitteln für Lehrpersonen und Schüler-innen abzielen.

Diese Thematik gliedert sich in drei Reflexionsschwerpunkte:

Bereich 1: Schüler-innen und Sprach- und Kulturerwerb
Bereich 2: Lehrpersonen und Sprach- und Kulturerwerb
Bereich 3: Ausbildung zu Sprach- und Kulturunterricht

Diese Themen sind stark mit dem schulischen Umfeld verbunden und haben zum Ziel, Daten in der Klasse zu sammeln sowie Lehrmittel und Didaktikvorschläge für die Aus- oder Weiterbildung der Lehrkräfte zu erarbeiten.

Im Bereich Didaktik des Französischen ist die Forschungseinheit Partnerschaften mit Teams aus Genf, Frankreich und Quebec eingegangen, mit denen die Schnittstelle zwischen der Aus- und der Weiterbildung ergänzt und gleichzeitig die Reflexionsdynamik im Westschweizer und französischsprachigen Kontext sowie der Austausch und die Verbreitung der PH-Forschungsergebnisse gefördert werden sollen.