Studienführer Primarstufe

  • Ausbildungsgang Primarschulstufe

Die Absolvent*innen der HEP|PH FR erhalten ein Lehrdiplom, welches zum Unterricht auf der gesamten Primarschulstufe (1H bis 8H) und für sämtliche Fächer (Generalist*innen) befähigt. Der Bachelorstudiengang hat einen Umfang von 180 ECTS-Kreditpunkten und dauert als Regelstudiengang 6 Semester. Nach dem ersten Ausbildungsjahr ist eine Vertiefung für den Zyklus I (1H-4H) oder für den Zyklus II (5H-8H) wählbar.

Das Studium beinhaltet folgende Lehr- und Lernformen:

Lehrveranstaltungen: Kurse und Übungen in Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Fachwissenschaften und Fachdidaktiken.

  • Berufspraxis: Praktika, Atelier- und Integrationstage
  • Spezialwochen: Tages- und Wochenveranstaltungen im Bereich Interdisziplinarität, in den Vertiefungen (Musik, Bewegungs- und Sporterziehung, Gestalten und Englisch) sowie in der Partnersprache.

Die Ausbildung der Studierenden orientiert sich an progressiv aufzubauenden professionellen Kompetenzen, welche das breite Aktionsfeld des Lehrberufs abdecken: unterrichten (lehren-lernen), kommunizieren, begleiten, erziehen, zusammenarbeiten, reflektieren, beurteilen, forschen und entwickeln.

In der Ausbildung werden Theorie und Praxis sinnvoll verknüpft.

Während der Ausbildungszeit erhalten die Studierenden in drei zentralen Bereichen eine individuelle Studienbegleitung durch:

  • die Mentor*innen: Erfahrene Dozierenden begleiten die Studierenden in der Entwicklung der professionellen Kompetenzen und unterstützen sie bei der Verknüpfung von Theorie und Praxis. Die Zusammenarbeit mit ihnen wird in den Mentoratsrichtlinien näher beschrieben.
  • das Sprachcoaching: Fachpersonen des Bereichs Fremdsprachen unterstützen die Studierenden in der Erarbeitung der notwendigen Fremdsprachenkenntnisse (Partnersprache, Drittsprache Englisch)
  • Tutor*innen: Erfahrende Dozierenden begleiten die Studierenden bei der Erarbeitung der Bachelorarbeit.
  • Ausbildungsgang Sekundarstufe I

Das Studium zur Lehrperson der Sekundarstufe I besteht aus zwei Ausbildungsteilen: dem Bachelor- und dem Masterstudiengang. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erhalten die Studierenden die Unterrichtsberechtigung und dürfen mit diesem Diplom in der ganzen Schweiz auf dem Niveau der Sekundarstufe I (9H – 11H) unterrichten. Mehr Informationen zum Studienplan finden sie im Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZELF) der Universität Freiburg.

 

Links / Dokumente